Projektbeispiele

Pumpenbau

Pumpenbau

Das geplante Wachstum der Gruppe sowie eine weltweit unterschiedliche Datenqualität (Artikel, Stücklisten, Zeichnungen) an den unterschiedlichen Standorten waren ausschlaggebend, die nachhaltige Harmonisierung und Bereinigung der Produktdaten (Thema Dubletten) innerhalb der Gruppe voranzutreiben. Voraussetzung dafür war die Auswahl, Konzeption und Einführung einer Multi-ERP-fähigen PDM-Lösung.

Mandant:
Führender Pumpen- und Systemhersteller
> 2.000 Mitarbeiter in der Gruppe

Branche:
Pumpen- u. Systemhersteller

Thema:
PDM-Systemeinführung, Dokumentenmanagement, Produktdatenmigration, SAP PLM, Stücklistenorganisation, verteilte Produktentwicklung, Änderungsmanagement, PDM-Auswahl, -Benchmark, Aufbau PDM-Backbone, Produktkonfiguration

Situation:
Artikelstämme, Stücklisten, Zeichnungen oder Klassifikationsdaten wurden weltweit vor Ort in dem jeweils eigenen ERP-System kopiert und auftragsspezifisch abgeändert. Für das zentrale Produktdatenmanagement in Deutschland waren die Daten nicht mehr hinreichend reproduzierbar und Änderungsprozesse nicht mehr steuerbar.

Aufgabe:

  • Auswahl, Konzeption und Aufbau eines geeigneten PDM-Systems innerhalb einer heterogenen ERP-Systemumgebung (6 gewachsene ERP-Systeme)
  • Multi-ERP-Anbindung mit dem Ziel der Konsolidierung auf ein führendes PDM-System incl. geeigneter Datenmigrations- und -replikationsmechanismen
  • Aufbau eines weltweit einheitlichen Stammdatenmanagements (Teile, Dokumente, Änderungswesen etc.)
  • Migration eines sehr ausgereiften Klassifikationssystems (zum Finden und zur Stücklistenkonfiguration im ERP)
  • Sicherstellung der Integration des Angebotskonfigurators mit der ERP-Stücklistenkonfiguration.

Ergebnis:

  • das Änderungswesen aller Materialstämme, Stücklisten, Dokumente sowie der kompletten Klassifikation läuft auf einem zentralen DVS- und PLM-Backbone (incl. Mehrsprachigkeit/Unicodefähigkeit, Anbindung China etc.)
  • alle Produktdaten der Gruppe unterliegen damit einem zentralen Änderungsdienst auf Basis eines zentralen Berechtigungskonzeptes
  • Schaffung der Voraussetzungen für eine nachhaltige Konsolidierung und aktive Steuerung der weltweit verteilten Produktdaten.

DLP Engineers - Technische Unternehmensberatung aus Hannover

Ihr Beratungs- und Umsetzungspartner

Adresse

DLP Engineers GmbH
Plathnerstraße 5
D-30175 Hannover

+49 (0) 511 982 492 - 10

info@dlp-engineers.de

+49 (0) 511 982 492 - 19

 

Links

VDMA Mitglied

VDMA

to top