Projektbeispiele

Markenartikel-Hersteller

Markenartikel-Hersteller

Die laufend wachsende Produktpalette, eine umfangreicher werdende Projektabwicklung und Koordination u.a. zwischen Marketing/Vertrieb, Produkt- und Betriebsmittelkonstruktion und externen Partnern sowie das Thema „Versorgung externer Standorte“ erfordert geeignete Hilfsmittel und Werkzeuge, die sowohl eine effiziente Verwaltung der Produktdaten als auch die reibungslose Abwicklung der Projekte sicherstellen.

Mandant:
bekannter Markenhersteller von Baby-, Home-, Healtcare-
und Industrieartikeln, > 500 Mitarbeiter

Branche:
Markenartikelhersteller

Thema:
PDM-Systemeinführung, Dokumentenmanagement, ROI-/Kosten-/Nutzen-Betrachtung, DMS- und/oder PDM-Auswahl, PDM-Auswahl, -Benchmark

Situation:
Das Unternehmen plante eine vorgeschaltete Lastenheft- und Auswahlphase und die eigentliche Einführung eines zentralen MultiCAD-fähigen DMS-, PDM- und Projektmanagement-Systems (PM) u.a. mit folgender Zielsetzung:

  • Unterstützung sowohl der Produkt-/Verkaufsartikelentwicklung und -konstruktion als auch der Betriebsmittelkonstruktion/Technik
  • Unterstützung einer MultiCAD-Anbindung (SIEMENS NX bzw. I-DEAS, SolidWorks, SolidCAM) sowie eine reibungslose SAP-Anbindung (ca. 250 user)
  • Ablösung der teilweise riskanten, fehleranfälligen und redundanten Arbeitsweise mit Projektordnern   
  • Mittelfristige Ablösung des nicht integrierten E-Mail-Systems
  • Flexible Anbindung und Versorgung verteilter Standorte sowie kontrollierte Anbindung der jeweiligen lokalen Ingenieurbüros und Partner vor Ort
  • darüber Bündelung aller produkt- und projektbezogenen Daten in einem zentralen System, incl. eines einheitlichen Freigabe- und Änderungswesens

Aufgabe:

  • Aufnahme der PDM-Anforderungen gemeinsam mit den einzelnen Fachabteilungen im Rahmen von Interviews
  • Definition, Ausformulierung, Ergänzung und Abstimmung eines DMS-/PDM-/PM-Lastenheftes
  • Erstellung einer groben ROI-Betrachtung als Entscheidungsgrundlage für die Geschäftsführung
  • Unterstützung des Teams im Rahmen der eigentlichen Systemauswahl und -bewertung
  • Abstimmung der Einführungs-Vorgehensweise und Projektplanung gemeinsam mit dem final ausgewählten Partner
  • Unterstützung im Rahmen der DMS-/PDM-/PM-Einführung und –Integration.

Ergebnis:

  • Aufnahme und Darstellung der DMS-, PDM- und PM-Anforderungen gemeinsam mit den einzelnen Fachabteilungen
  • gemeinsame Erstellung eines belastbaren DMS-/PDM-/PM-Lastenheftes als Grundlage für die Softwareauswahl  
  • erfolgreiche Brautschau mit ausgewählten Anbietern incl. Bewertung, Vorauswahl, Empfehlung
  • Projektplanung mit dem final ausgewählten Partner hinsichtlich Konzeption, Prototyping, Pilotierung etc. 
  • erfolgreiche Umsetzung und Realisierung gemeinsam mit dem ausgewählten Anbieter.

DLP Engineers - Technische Unternehmensberatung aus Hannover

Ihr Beratungs- und Umsetzungspartner

Adresse

DLP Engineers GmbH
Plathnerstraße 5
D-30175 Hannover

+49 (0) 511 982 492 - 10

info@dlp-engineers.de

+49 (0) 511 982 492 - 19

 

Links

VDMA Mitglied

VDMA

to top