Projektbeispiele

Gerätebau Öl- und Gasindustrie

Gerätebau Öl- und Gasindustrie

Mit fortgeschrittener Einführung eines PDM-Systems stellt sich die Frage nach den erforderlichen Software-Lizenzen. Die Konstruktion ist oft die erste Abteilung, die PDM aktiv nutzt. Mit der Zeit kommen weitere Abteilungen und User hinzu. Spätestens mit der Integration der CAD/PDM-Umgebung mit dem ERP-System stellt sich die Frage, welche ERP-User welchen Zugriff auf das PDM-System haben sollen und welche Lizenzen diese User wirklich benötigen.

Mandant:
Hersteller von Geräten für
die Öl- und Gasindustrie > 500 Mitarbeiter

Branche:
Gerätebau

Thema:
Gesamtkonzeption IT, Änderungsmanagement, PDM-Lizenzmodell

Situation:
Die laufenden Änderungen aus dem Vertrieb, der Konstruktion oder dem internen Auftragszentrum machten sich in hohen personellen Aufwänden, Störungen in den nachgelagerten Prozessen sowie in zu langen Durchlaufzeiten bemerkbar. Von daher hat die Durchgängigkeit entlang der Prozesskette Vertrieb/Projektierung, Entwicklung & Konstruktion, Auftragsabwicklung/Projektmanagement, Produktion und Service eine hohe Bedeutung.

Aufgabe:

  • Die Aufgabe lautete wie folgt: 
    • Erfassung der IST-Situation im Rahmen von Interviews 
    • Sichtung der bereitgestellten Unterlagen gemäß DLP-Standard-Vorgehensweise  
    • Analyse der Arbeitsweise mit den Hauptanwendungen (SolidWorks, PRO.FILE und MS Dynamics NAV)
    • daraus Ableitung der Potenziale/Schwachstellen sowie des Handlungsbedarfs.
      
  • Im Anschluß Ausarbeitung einer Empfehlung zu folgenden Punkten:
    • Wie sollte das zukünftige Zusammenspiel von mechanischer Konstruktion, Elektronikentwicklung und dem ERP-System bezogen auf die vollständige Prozesskette aussehen (Stichwort CAD-PDM-ERP-Gesamtkonzept)?
    • Welches System sollte dabei welche Rolle spielen, d.h. welche Funktionalitäten und Entitäten sind in welchem System abzubilden?
    • Wie sind die Systeme entlang der Prozesskette zu koppeln?
    • Wie sieht das mittel-/langfristige Lizenzkonzept speziell für die PDM-Anwendung aus (Viewing-, Limited-Use-, Full-Use- oder Linked-Use-Lizenzen etc.)?

Ergebnis:

  • Das Konzept gibt Auskunft:
    • über das zukünftige CAD-PDM-ERP-Gesamtkonzept
    • darüber, wie die aufgezeigten Potenziale durch ein stufenweises Ausrollen des PDM-Systems  erschlossen 
    • und welche PDM-Standardfunktionen dadurch besser und intensiver genutzt werden können,
    • in welchen Phasen und Teilaktivitäten die stufenweise Umsetzung geschehen sollte
    • und welche PDM-Lizenzen auf Grundlage er unterschiedlichen Zugriffsprofile zu empfehlen sind.

DLP Engineers - Technische Unternehmensberatung aus Hannover

Ihr Beratungs- und Umsetzungspartner

Adresse

DLP Engineers GmbH
Plathnerstraße 5
D-30175 Hannover

+49 (0) 511 982 492 - 10

info@dlp-engineers.de

+49 (0) 511 982 492 - 19

 

Links

VDMA Mitglied

VDMA

to top