Produktkonfiguration

Produktkonfiguration - Technische Unternehmensberatung

Produktkonfiguration: Know-How Nutzen mit System

Ein Konfigurationsprojekt starten wir, indem wir z.B. die Prozesse und die Produktlogik beleuchten: in einem Workshop gemeinsam mit dem Vertrieb, der Projektierung und der Konstruktion.

Sichere Prozesse und gebündeltes Wissen verbessern die Qualität der Produkte und senken Kosten.

Die Erfahrung zeigt, dass entscheidendes Wissen in einem Unternehmen oft nicht dokumentiert ist, sondern in nur wenigen Köpfen existiert:

  • Welche Branche, welche Kundengruppe setzt welche Produkte in welchen Anwendungen ein?
  • Welche Komponenten, Maschinen oder Anlagen?
  • Welche Parameter muss mein Vertrieb kennen, um ein erstes Angebot abzugeben – ein Angebot, das alle Risiken abfedert?
  • Wie komme ich zu Preisen?
  • Was ist Standard, was kann optional angeboten werden? Und was individuell auf Kundenwunsch?

Produktkonfiguration braucht zuerst: Fragen, Fragen, Fragen

Was ist das Ergebnis der Konfiguration? Ein Angebot, eine Maß- oder Angebotszeichnung, Produktblätter, Betriebskennlinien, ein neutrales CAD-Modell, eine Stückliste oder ein Arbeitsplan? Welche Anforderungen werden an den Konfigurator gestellt? Wer sind die Anwender heute und morgen? Soll der Konfigurator extern und offline laufen oder dient das vorhandene ERP-System als Basis? Wie sieht eine neutrale Produkt-, Projekt- oder Anlagenstruktur aus, die sich gut konfigurieren lässt? Welche Module, Baugruppen oder Teile können über welche Regeln beschrieben und im Konfigurator bereitgestellt werden? In dieser Phase übernehmen wir die Rolle des externen Moderators, der alles fragen und hinterfragen darf. Oder vielmehr: muss.

Dann nehmen wir die Produktlogik auf und bauen gemeinsam eine konfigurierbare neutrale Produktstruktur und ein Klassifikationssystem auf. Es enthält alle relevanten Merkmale und Werte. Der Inhalt wird im zukünftigen Angebotskonfigurator, im Produktkonfigurator oder im ERP-System implementiert (Beispiel proALHPA, SAP etc.).

Produktkonfiguration – manchmal gehört noch mehr dazu

Eine Produktkonfiguration in Ihrem Unternehmen kann auch weitere Bereiche berühren. Je nach Bedarf übernehmen wir angrenzende Projekte im Bereich CAD-Konfiguration, CAD-Automatisierung oder CRM-Integration. Gleiches gilt für die Abbildung und Integration der Stücklisten- und Arbeitsplankonfiguration im ERP-System.

Wirkungsvoll: individuelle Schulungen bei Ihnen im Haus

Je besser Ihre Mitarbeiter mit den neuen Systemen umgehen können, desto positiver die Auswirkungen der Produktkonfiguration für Ihr Unternehmen. Wir bieten Ihnen deshalb auch Schulungen an – mit individuellen Unterlagen und bei Ihnen im Haus. Und wir übernehmen auf Wunsch die Administration der Anwendungen.


Jetzt unverbindlich eine Erstberatung anfordern
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Referenzen

DLP Engineers - Technische Unternehmensberatung aus Hannover

Ihr Beratungs- und Umsetzungspartner

Adresse

DLP Engineers GmbH
Plathnerstraße 5
D-30175 Hannover

+49 (0) 511 982 492 - 10

info@dlp-engineers.de

+49 (0) 511 982 492 - 19

 

Links

VDMA Mitglied

VDMA

to top